Wie optimiere ich mein Pflegebudget?

Die Pflegekasse bietet verschiedene Budgets für die Seniorenbetreuung und Pflege im eigenen Zuhause. Pflegegeld, Pflegesachleistungen, der Entlastungsbetrag von 125 Euro, Verhinderungspflege, Pflegehilfsmittel – viele Begriffe tauchen auf, mit denen pflegebedürftige Menschen und ihre Familien zu tun haben.

Doch wie kann ich die verschiedenen Budgets so sinnvoll wie möglich für den individuellen Bedarf an Pflege und Seniorenbetreuung nutzen? Wie kann ich sinnvoll Haushaltshilfe für Senioren und Körperpflege kombinieren? Kann ich auch einfach nur stundenweise eine engagierte und freundliche Helferin für den Haushalt über eine Seniorenbetreuung oder einen Pflegedienst gewinnen? Ja, das geht bei der Lux Familienpflege. Wir sind Pflegedienst und Seniorenbetreuung zugleich.

Wir bieten die reine stundenweise Haushaltshilfe für Senioren und ihre Familien ebenso an wie Betreuung von Senioren oder auch Körperpflege.Alles aus einer Hand, wenn dies gewünscht wird. Doch wie sollten die Senioren und ihre Familien die Pflegebudgets nun optimal nutzen? Das hängt von der jeweiligen Pflegesituation und den Bedarfen in der Familie zur Entlastung pflegender Angehöriger ab.

Grundsätzlich gilt: Viele Budgets und Finanzierungsarten lassen sich kombinieren. Das betrifft die Kombination von Pflegegeld und Pflegesachleistungen, die Kombination von Verhinderungspflege und Kurzzeitpflege und die Umwandlung von bis zu 40 Prozent des Pflegegeldes in den Entlastungsbetrag. Es gibt kein Patentrezept für die Frage, wie pflegebedürftige Menschen die Leistungen der Pflegeversicherung am besten nutzen können.

Deshalb beraten wir bei der Luxfamilienpflege und Seniorenbetreuung unsere Kunden immer individuell. Natürlich: Wer einfach nur den Entlastungsbetrag von 125 Euro für die Haushaltshilfe für Senioren nutzen möchte, hat klare Vorstellungen davon, was benötigt wird. Häufig wünschen sich die Seniorenhaushalte und ihre pflegenden Angehörigen aber deutlich mehr Haushaltshilfe oder Pflege im Seniorenhaushalt. Dann kommen die Kombinationsmöglichkeiten der Pflegebudgets ins Spiel. Viele unserer Kunden werden ausschließlich hauswirtschaftlich betreut; viele andere Senioren bei uns lassen sich aber darüber hinaus bei der Körperpflege helfen. Einmal in der Woche als Duschhilfe zum Beispiel, oder auch mehrmals in der Woche beim Waschen und Anziehen. Für diese Grundpflege schließen wir mit den pflegebedürftigen Senioren einen Pflegevertrag ab und nutzen die Pflegesachleistungen. Der Unterstützungsbedarf muss aber nicht immer so hoch sein, dass die Pflegesachleistungen jeden Monat ausgeschöpft werden. Schließlich wollen und sollen Senioren – auch mit Unterstützung der Familie – möglichst selbstständig im Alltag zurechtkommen. Als Lux Familienpflege sind wir professioneller Partner der Familien mit pflegebedürftigen Familienmitgliedern – von Eltern oder auch Kindern.

Sehr wichtig ist es auch, ab Pflegegrad 2 die Verhinderungspflege zu nutzen. Ganz einfach einmal im Jahr beantragt – und es stehen 1612 Euro stundenweise zur Verfügung. Für die Unterstützung im Alltag, zur Entlastung pflegender Angehöriger – von der Haushaltshilfe, Körperpflege, unserem Fahrservice, bis hin zur Betreuung von Senioren im Alltag.

Wir unterbreiten gern ein individuelles Angebot in einem unverbindlichem Erstgespräch. Weil wir gern für pflegebedürftige Senioren und ihre Familien da sind.

Menü