Charta der Rechte hilfe- und pflegebedürftiger Menschen

Die Charta dient als Maßstab für die Umsetzung würdevoller Hilfe und Pflege, da in ihr die Rechte der Pflege- und Hilfsbedürftiger zusammengefasst sind.
Folgende Punkte sollen bei der Pflege besonders geachtet werden.

1. Selbstbestimmung und Hilfe zur Selbsthilfe
2. Körperliche und seelische Unversehrtheit, Freiheit und Sicherheit
3. Privatheit
4. Pflege, Betreuung und Behandlung
5. Information, Beratung und Aufklärung
6. Kommunikation, Wertschätzung und Teilhabe an der Gesellschaft
7. Religion, Kultur und Weltanschauung
8. Palliative Begleitung, Sterben und Tod

Pflegebedürftige und ihre Angehörigen sollen durch die Charta besseren Gebrauch von ihren Rechten machen können.

Menü