Tagespflege

Die Tagespflege findet teilstationär statt, das heißt, dass sich die Senioren tagsüber in einer Pflegeeinrichtung aufhalten, dort versorgt werden und an dem Tagesprogramm teilnehmen, abends aber wieder in die eigene Wohnung zurückkehrt. Nicht zu verwechseln ist die Tagespflege mit der Kurzzeitpflege, bei der der Patient sowohl tagsüber, als auch nachts in einer Pflegeeinrichtung unterkommt.
Die Tagespflege ist in ihrer Gestaltung sehr flexibel, da sie sowohl die ganze Woche über, als auch lediglich an ausgewählten Tagen stattfinden kann. Meist wird die tagsüber stationär stattfindende Tagespflege abends und oder morgens durch einen häuslichen Pflegedienst ergänzt. Dies muss allerdings nicht der Fall sein, denn auch für Senioren ohne körperliche oder geistige Einschränkung kann die Tagespflege interessant sein, um aus den eigenen vier Wänden heraus zu kommen und in den Kontakt mit andern Menschen zu treten.

Menü